ARV-Gästebuch

Die Einträge stehen unten.

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • Werner H. Hayn (Dienstag, 25. Oktober 2016 18:52)

    Grüß Gott, Herr Peil,
    als Mitbegründer des ARV und kurzzeitiges FRD-Mitglied kann ich nicht erkennen, dass Herr Kriebel nicht bei der Wahrheit geblieben sei. Auf unserer Homepage heißt es wörtlich:
    "FRD (Freiwilliger Funkrettungsdienst) hieß ein kleiner, im Jahre 1972 in München ins Leben gerufener Verein, aus dem sich u. a. die 48 Gründungsmitglieder des "Allgemeinen Rettungsvereins" (ARV) rekrutierten, der am 20. Januar 1973 in Unterhaching aus der Taufe gehoben wurde. Der Name "FRD" passte nicht so recht zu den Zielvorstellungen der Gruppe. Man wollte das Wort "Funk" nicht im Vereinsnamen haben, denn helfen könne man auf vielfältige Weise. Der Sprechfunk müsse hilfreiches Mittel zum Zweck bleiben und deshalb ohne Spielereien seriös und störungsfrei betrieben werden können. Im Vordergrund stehe die gemeinnützige Aufgabe, Menschen zu helfen, Lücken im sozialen Netz und in der Notfallhilfe zu erkennen und zu schließen. ..."
    Das entspricht voll den Tatsachen. Die abweichende Zielorientierung kann man ja an der unterschiedlichen Entwicklung von FRD und ARV bis zum heutigen Tag ablesen. Auch der ARV in Oberbayern schlug einen anderen Weg ein als der Rest und trat deshalb dem ARV-Bundesverband nicht bei.
    Was die ursprüngliche Idee der "Fahrenden Notrufsäule" betrifft, ist diese zweifellos zur Zeit des FRD entstanden und wurde von zahlreichen Funkvereinen übernommen. Auch der ARV entwickelte auf dieser Idee aufbauend seine sozialen Dienstleistungen. Genau diese Weiterentwicklung des Hilfeleistungsgedankens unterscheidet den ARV von all jenen, heute nicht mehr existenten oder inaktiven Vereinigungen, die damals im Äther auftauchten, den sozialen Gedanken aber nicht ernst nahmen. Der ARV-Gedanke lebt auch ohne Funk, wie man sieht.
    Die zwischenmenschlichen Aspekte, die Sie beklagen, tun mir persönlich leid, haben aber nichts mit dem ARV zu tun.

  • Kristian Peil (Dienstag, 25. Oktober 2016 08:48)

    Herr Kriebel scheint es mit der Wahrheit nicht so genau zu nehmen. Die Idee des ARV wurde von Herrn Josef Laumer und seiner Frau ins Leben gerufen. Nach Streit zwischen Herrn
    Kriebel und Laumer ist Herr
    Kriebel aus dem FRD ausge-
    schieben. Er und seine Freunde nannten sich dann
    ARV. Soviel zur Wahrheit.
    Herr Wilkerling hat dann den ARV in München gelei- tet. Aber nur, weil ich ihm geholfen hatte, Prob- leme aus der Welt zu schaffen.Als ich schwer
    krank wurde, kannte er mich
    nicht mehr.Soviel zur
    Wahrheit. Peil,München

  • http://www.team-ktm-sturm.de (Mittwoch, 07. Oktober 2015 22:21)

    Zufaellig bin ich auf eure Seite gelandet und muss feststellen, dass mir diese vom Design und den Informationen richtig gut gefaellt.

  • Matthias (Mittwoch, 11. März 2015 19:02)

    Hallo zusammen, ich bin immer wieder erfreut darüber, dass es Vereinigungen gibt die sozial etwas für die Gesellschaft beitragen. Das Thema wird zukünftig immer wichtiger (auch wenn es ab und an
    gegenteilig aufgefasst wird). Sehr gut, weiter so!

    Viele Grüße aus Neunkirchen

    Matthias

  • Nick (Dienstag, 16. Dezember 2014 14:51)

    Ich gratuliere zur informativen Webseite. Schön, dass es noch Leute mit Ideen gibt. Liebe Grüße.

  • Die Polsterwerkstatt (Dienstag, 15. Oktober 2013 10:25)

    Tolle und sehr informative Web-Seite. Weiter so.
    Die Polsterwerkstatt

  • Babette Gernert (Sonntag, 25. November 2012 10:04)

    Ein ganz großes Lob an die Theater-Organisatoren, Schauspieler und alle Beteiligten von "Alles für Oma"
    Es war einfach köstlich, wahrheitsgetreu, und nur zu 1% übertrieben gegenüber der Wirklichkeit, welche die meisten nicht wahrhaben wollen.
    Herzlichen Glückwunsch !

  • cheap jerseys (Samstag, 11. August 2012 04:41)

    Your blog is great I like it very much, the hope can become the friend with you.
    Nice to meet you. Your blog I like it very much. Continue to work hard. Support you.
    I often visit your blog. This is the first time I leave a message. I really like your blog.

  • lihang (Freitag, 15. Juni 2012 08:34)

    Your site is very good, help me to provide a good reference, thank you.

Wegen fortwährenden Missbrauchs durch Spam-Einträge wurde die Kommentarfunktion geschlossen. Bitte richten Sie Ihre Nachricht per eMail an den Webmaster!